Zersplittertes Wunderland

Ich lebe. Jeden Tag entscheide ich mich aufs Neue dafür. Jedem Tag gebe ich die Chance ein positiver Tag zu werden. Wenn ich Abends unversehrt und ruhig in den Schlaf finde, war es ein guter Tag.
Ich lebe ein Leben nach dem Danach. Nach psychischer Misshandlung und seelischem Missbrauch, nach Mobbing und Einsamkeit. 25 Jahre Horrorfilm.
Ich lebe nach Selbstverletzung, Selbstmordversuchen und Todessehnsucht. Ich lebe nach dem Alkohol und sozialen Abstieg. Ich lebe nach Verbitterung, nach Dasein als Dauergast in der Psychiatrie.
Ich lebe als kranke Frau ein gesundes und fast normales Leben. Und jeden Tag bin ich froh, dass es so ist.
Ich möchte berichten und helfen, aufklären und polarisieren. Der Blog ist mein Tagebuch, ungefiltert und emotional. In den Wegen der Heilung möchte ich teilen, was mir half und was ich erfahren habe und wie ich es trotz massiver Traumata und Problemen im Alltag es schaffe ein gutes Leben zu führen.

Leben mit psychischen Erkrankungen, leben nach einer traumatischen Kindheit und Jugend. Arbeiten als psychisch Behinderte in einer Behindertenwerkstatt, trotz absolviertem Studium.
Leben nach Selbstverletzungen, Alkoholmissbrauch und Todessehnsucht. Leben wollen und lernen zu Leben.
Nach 25 Jahren in einem Horrorfilm, nun den Weg zum persönlichen Glück.
Ich lebe in meinem persönlichen Wunderland. Danke, dass du einen Blick hinein riskierst.